Boumdoudoum ist ein Partnerschaftsprojekt des Neuen Gymnasiums Oldenburg mit einer Dorfschule in Burkina Faso (Afrika), das 2004 begonnen wurde.
Der Förderverein Boumdoudoum wurde 2007 gegründet, um die Arbeit der Boumdoudoum-AG, aber auch andere Entwicklungshilfeprojekte am Neuen Gymnasium Oldenburg zu unterstützen.

Das vorrangige Ziel des Vereins und der Boumdoudoum-AG ist es, allen Kindern aus dem Dorf Boumdoudoum eine Grundschulbildung zu ermöglichen, die ihnen die Perspektive eröffnet, einen Beruf zu erlernen. Die Aufgabe der AG und des Vereins ist es unter anderem, die dafür nötigen finanziellen Mittel zu beschaffen, z.B. durch zahlreiche Aktionen, Benefizveranstaltungen, Wettbewerbsbeteiligungen, Sponsoren und Spenden.

Inzwischen unterstützen Familien, Verein und AG 35 Jugendliche, die eine weiterführende Schule besuchen: Collège d’enseignement général (10) Collège d’enseignement professionnel (9) Lycée d’enseignement professionnel (3) Ausbildung (13). Alle Kosten werden übernommen, im Gegenzug verpflichten sich die Jugendlichen engagiert zu arbeiten um kein Schuljahr wiederholen zu müssen. Darüber hinaus sollen die Jugendlichen mit ihren Paten einen regelmäßigen Briefkontakt pflegen.

Laufende Projekte in der Schule sind zum Beispiel:

• Ausstattung der 3 neugebauten Klassenzimmer.
• Schutz und Pflege der 2007 gepflanzten Bäume im Schulhof.
• Drainage des Schulhofes sowie weitere Verbesserung der Bewässerungssysteme.
• Bau einer 2. Regenwasserzisterne.
• Begrünung und Beschattung des im Jahr 2009 fertiggestellten Multifunktionsbaus.
• Erweiterung des Buchbestandes mit burkinischer/afrikanischer Kinder-und Jugendliteratur in der Schulbibliothek im Multifunktionsbau.
• Pflege der Schulgärten.

Laufende Projekte im Dorf Boumdoudoum und in der Gemeinde Baskouré:

• Finanzierung neuer Alphabetisierungskurse für die Dorfbevölkerung.
• Bereitstellung weiterer Mikrokredite zur Existenzgründung bzw. zum Ausbau der Kleinbetriebe.
• Ausbau des Bewässerungssystems für den Garten der Frauen in Balmin (0,5 ha).
• Teilfinanzierung eines „Dalots“ (Brücke über einen Fluß auf der Piste von Boumdoudoum, nach Baskouré, dem Gemeindezentrum).
• Unterstützung des „Centre de santé“ durch Spende von medizinischen Kleingeräten und Pflegemitteln.

Weitere Ziele:

• Unterrichtsmaterialien, Sportmitteln und Technische Geräte: z.B. batteriebetriebener CD-Spieler für die 10 in der Gemeinde Baskouré umliegenden Grundschulen.
• Gesundheit der Schülerinnen und Schüler: Malariabekämpfung für die Schulkinder.
• Größere Verbreitung von Solarlampen für das Lernen zu Hause.
• Effizientere Nutzung des Regenwassers zur Gemüsegartenbewässerung.

www.boumdoudoum.de